Datenschutz

Grundsätzlich werden bei Verkehrserhebungen keine personenbezogenen Daten wie beispielsweise Ihren Namen oder Ihr Geburtsdatum erhoben. Relevant ist im Regelfall nur die Art der Fahrkarte (nicht deren Gültigkeit) und Ihr Reiseverlauf. Durch die Zusammenführung und Hochrechnung der vielen Daten sind keine Rückschlüsse auf Ihr individuelles Reiseverhalten nachträglich mehr möglich. Der Datenschutz ist zu 100% gewährleistet. In einigen Fällen kommt es vor, dass Fahrkarten auf Chipkarten mit einem Lesegerät ausgelesen werden. Um zu erfahren was auf den Chipkarten gespeichert ist, können Sie sich an Ihr verkaufendes Verkehrsunternehmen wenden. Die dort gespeicherten Daten sind durch die öffentlichen Datenschutzbeauftragten geprüft und zugelassen. Sollten Sie bedenken haben, können Sie dies den Interviewern und Interviewerinnen jederzeit mitteilen und die Befragung abbrechen.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie gerne unsere Datenschutzbeauftragte unter datenschutz[at]reisendenerfassung.de.